Ida

Bildung und Identitätsentwicklung

Ida ist ein Projekt zur Stärkung von jungen Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung. Ida setzt auf Gewaltprävention durch Bildung und Begleitung der Identitätsentwicklung. Dabei wird auf drei Ebenen gearbeitet: Stärkung junger Frauen und Mädchen, Bewusstseinsbildung bei jungen Männern und Burschen und Aufklärung und Sensibilisierung von Pädagog*innen und zukünftigen Lehrer*innen.

Ida bietet Beratung, Begleitung und Schulungen. Darüber hinaus hat Ida Brückenfunktion, vermittelt bei Konflikten zwischen jungen Frauen und Elternhaus, zwischen jungen Frauen und Schule, und begleitet den Schritt zu weiteren unterstützenden Stellen.

Dieses Projekt wird durch den Österreichischen Integrationsfonds finanziert.

Ida findet in Zusammenarbeit mit dem UniClub statt.