Sommerzeit ist Forschungszeit: Die Kinderuni geht on Tour!

23. August 2018

Karte von Wien mit den Stationen der Kinderuni on Tour

© Kinderbüro der Universität Wien

Mehr als 4.000 Kinder haben diesen Sommer schon Universitätsluft geschnuppert. Zwischen 27. August und  9. September 2018 geht die Kinderuni „on Tour“ und macht Halt an öffentlichen Plätzen in zehn Wiener Bezirken, um noch mehr Kinder für Wissenschaft zu begeistern und ihre Neugier für Forschung zu wecken.

Kinderuni on Tour – was heißt das?
Im mobilen Hörsaal halten WissenschafterInnen kommende Woche an frei zugänglichen Orten Vorlesungen für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren.Es geht um den Geschmack von Pflanzen, den Duft von Gewürzen, unser Sonnensystem, Körpersprache, Tierfreundschaften, Physik oder darum, was es bedeutet, Ausländer, Inländer oder Flüchtling zu sein.

Rund um die Vorlesungen laden Wissenschaftsboxen mit Experimenten aus unterschiedlichsten Fachdisziplinen zum Ausprobieren ein. Unterstützt werden die Kinder dabei von VermittlerInnen: Was hat Katzenstreu mit Beton zu tun? Kannst du durch Sport schlauer werden? Wie bunt ist schwarz? Bei den Boxen von Wiener Wasser (MA 31) gibt’s jede Menge zum Thema Trinkwasser zu entdecken, während Umweltschutz, richtiges Recycling und Ressourcenschonung bei den Boxen von Austria Glas Recycling GmbH und ARA AG im Zentrum stehen.

Starttermin ist am 27. August um 16 Uhr im Herderpark (1110 Wien; in Kooperation mit MOJOSA / Balu&Du) mit den GeographInnen Sabine Kraushaar und Stefan Haselberger (Universität Wien) und ihrer Vorlesung „Flutsch und weg – Was bewegt sich da in den Bergen?“.

In den darauffolgenden Tagen zieht die „Kinderuni on Tour“ durch neun weitere Bezirke in Wien: von Ottakring, Hernals und Favoriten über Mariahilf, Brigittenau und Leopoldstadt bis hin zu Alsergrund, Liesing und Fünfhaus. Eine Übersicht zu den Tourdaten und Vorlesungsthemen finden Sie hier…

Ein Ziel der Kinderuni on Tour in Wien ist es, Kinder, die ihren Sommer im Park verbringen und oft bildungsbenachteiligt aufwachsen, näher zur Wissenschaft zu bringen: Zusammen mit ForscherInnen und VermittlerInnen sollen sie Wissenschaft kennenlernen, erleben und darüber staunen. Um diese Zielgruppe zu erreichen, ist die Zusammenarbeit mit den Parkbetreuungen vor Ort eine wichtige Unterstützung. Der Besuch der Kinderuni on Tour ist dank der Förderung der Stadt Wien und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung kostenlos und eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, die Kinderuni on Tour zu besuchen!

Im September Richtung Westen: Die Kinderuni tourt von 10. bis 14. September durch Niederösterreich und bietet vorab angemeldeten Schulkindern Spaß am Forschen, Staunen und Experimentieren! Kinderuni on Tour in Niederösterreich wird vom Kinderbüro der Universität Wien gemeinsam mit der Gemeinnützigen Privatstiftung Kaiserschild organisiert und durchgeführt.