Am Montag startet die 20. KinderuniWien

6. Juli 2022

Kinder laufen im Hof der Uni Wien

© Kinderbüro der Universität Wien

Nach dem Abholtag mit Jubiläumsfest am 9. Juli folgen zwei Wochen Forschungsspaß

Knapp 3.000 Kinder haben sich für die 20. KinderuniWien angemeldet, um von 11. bis 23. Juli in knapp 300 Lehrveranstaltungen an der Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der Universität für Bodenkultur Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der FH Campus Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien nach Lust und Laune in spannende Forschungsbereiche einzutauchen.

Auftakt am Abholtag mit Jubiläumsfest
Start der KinderuniWien ist diesen Samstag, der 9. Juli mit dem Abholtag und Jubiläumsfest am Campus der Universität Wien. Ab 15 Uhr können die Jungstudierenden ihren Studienausweis und ihr Kinderuni T-Shirt abholen und an einem bunten Familienprogramm mit Forschungsstationen und Familienvorlesungen teilnehmen! Um die 20. Ausgabe auch richtig zu feiern, gibt es zudem ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm mit Straßenkunst von Buskers, einem Trommelworkshop inklusive Performance mit Raymond Walker und einem Jubiläumskonzert des HipHop-Duos EsRap. Jede Familie ist eingeladen – auch all jene, die nicht an der KinderuniWien studieren! 

Eröffnung unter dem Schwerpunkt „Vielfalt“
Der standortübergreifende Schwerpunkt der diesjährigen KinderuniWien lautet „Vielfalt“. Entsprechend steht auch die Eröffnungsvorlesung am 11. Juli um 10 Uhr unter diesem Motto. Der Mikrobiologe Andreas Richter wird um 10 Uhr über vielfältige Lebensformen im Boden berichten. Davor gibt es das traditionelle Durchschneiden des roten Bandes und den gemeinsamen Einzug in den Hörsaal.

Termin: Montag, 11. Juli um 10 Uhr am Campus der Universität Wien, Hof 2, Hörsaalzentrum

Dann wird geforscht! Zwischen 11. und 21. Juli an der KinderuniWissenschaft, von 11. bis 14. Juli an der KinderuniTechnik mit dem Schwerpunkt „Energie und Umwelt“ sowie an der KinderuniBoku mit Lehrveranstaltungen zu „Klima und Energie“ und „150 Jahre BOKU“ sowie einem Live-Stream für alle „Was ist dieser Klimawandel?“. Von 13. bis 15. Juli können die Studierenden an der KinderuniWirtschaft interessante Fakten über die sozialen und ökologischen Zusammenhänge in unserer Welt kennenlernen und von 14. bis 15. Juli an der KinderuniFH Campus mehr über Gesundheit oder Bauen und Gestalten erfahren.

In der zweiten KinderuniWien-Woche stehen an der KinderuniMedizin von 18. bis 22. Juli zahlreiche Angebote unter dem Motto „Gehirn & Nervensystem unter der Lupe“ und an der KinderuniVetmed rücken am 21. und 22. Juli unsere tierischen Begleiter*innen in den Focus.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) öffnet am 20. Juli ihre Türen für spannende Lehrveranstaltungen zum Thema „Forschen für morgen“ und am Institute of Science und Technology Austria (ISTA) dreht sich am 15. Juli alles um Ameisen als „Superheldinnen auf 6 Beinen“. Zum Abschluss wird wieder gefeiert! Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause gibt heuer wieder die KinderuniSponsion am 23. Juli ab 10 Uhr im großen Festsaal der Universität Wien.

Die KinderuniWien steht allen Kindern offen! Um auch jenen den Besuch zu ermöglichen, die im Alltag nicht so leicht mit Wissenschaft in Berührung kommen, gibt es die Aktion KinderuniTagesticket. Hier unterstützt heuer Boehringer Ingelheim RCV 80 Kinder aus sozialen Einrichtungen und ermöglicht ihnen den Besuch von Lehrveranstaltungen. Die Kinder werden an die KinderuniWien begleitet und können Universität, Lehrende und Forschung kennenlernen.

Recycling und Ressourcenschonung steht als Thema bei der KinderuniWien seit vielen Jahren hoch im Kurs.  Daher gibt es auch die A1 Sammelboxen beim Kinderuni-InfoPoint.  Auch wenn ein Handy oder Smartphone kaputt ist, ist es dennoch sehr wertvoll, denn Rohstoffe wie seltene Metalle, Glas oder Kunststoff können recycelt und so wiederverwendet werden. Dafür hat A1 beim Kinderuni-InfoPoint Sammelboxen für alte Handys und Ladegeräte aufgestellt. Die gesammelten Altgeräte werden fachgerecht in Österreich recycelt oder repariert. Die Kinder werden so für Umweltschutz und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sensibilisiert – und die Schubladen können wieder mit anderen Dingen befüllt werden!

Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen, die KinderuniWien zu besuchen!Fördergeber*innen wie das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit der vom OeAD koordinierten Förderinitiative für Kinder- und Jugenduniversitäten sowie die Stadt Wien unterstützen die Kinderuni-Aktivitäten.

Kooperationspartner*innen sind: BAWAG Group, Altstoff Recycling Austria /Austria Glas Recycling, A1 Telekom Austria AG, Institute of Science and Technology Austria, Wirtschaftskammer Österreich, Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Klima- und Energiefonds, Boehringer Ingelheim RCV, Erste Bank Flip Financial Life Park, MA 31 Wiener Wasser, Wiener Städtische Versicherung, Ja! Natürlich, pma – Projekt Management Austria, Eskimo, facultas, Büchereien Wien