Ab Montag: Anklick auf kinderuni.online!

2. Juli 2020

© Kinderbüro der Universität Wien / Leopold Maurer

Das Forschungsabenteuer startet mit der KindeuniWissenschaft und einem Digitalisierungsschwerpunkt

Am 6. Juli geht die erste Themenwoche der kinderuni.online ins Netz. Auf diesen Tag freuen sich alle Kinder mit Staunelaune. Und dass das wirklich viele sind, zeigt eine erste Bilanz der Registrierungen: Über 4.000 Kinder werden ab Montag Geistesblitze sammeln! Teilnehmen werden Kinderuni-Studierende rund um die Welt: von allen Bundesländern in Österreich, über die Ukraine, Rumänien, Schweden bis hin in die USA. Die Registrierung ist weiterhin den ganzen Sommer über möglich!

Kunterbunte Einblicke in die Forschungswelt: 24h am Tag – 10 Wochen lang

Ob Video, Podcast, Artikel oder Poster – die Wissenschafter*innen der beteiligten Universitäten haben in den letzten Wochen ihre Fantasie blühen lassen und spannende, lustige und abwechslungsreiche Online-Formate produziert! Diese gehen ab 6. Juli jeweils am Montag Woche für Woche online:

6. Juli: KinderuniWissenschaft 1 – Universität Wien; Digitalisierungsschwerpunkt mit freundlicher Unterstützung von A1
13. Juli: KinderuniBoku – Universität für Bodenkultur Wien
20. Juli: KinderuniMedizin – Medizinische Universität Wien
27. Juli: KinderuniWirtschaft – Wirtschaftsuniversität Wien
3. August: KinderuniVetmed – Veterinärmedizinische Universität Wien
10. August: IST@Kinderuni – Institute of Science and Technology (IST Austria)
17. August: ÖAW@Kinderuni – Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)
24. August: KinderuniTechnik – Technische Universität Wien, KinderuniFH Campus – FH Campus Wien
31. August: KinderuniWissenschaft 2 – Universität Wien
7. September: Themenwoche „Klima und Energie

Das Beste an kinderuni.online: Bei den Themenwochen handelt es sich nicht um eine Sammlung von Kursen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt besucht werden müssen, sondern um Online-Formate, die Kinder jederzeit anhören, lesen und anschauen können!

Begleitet und ergänzt wird jeder Beitrag mit interaktiven Elementen im Quizformat, wie zum Beispiel „Verschiebestationen“, „Lückenfüller“, „Buchstabensalat“, „Zwillingspaare“, „Faktencheck“ und viele mehr. Mit der richtigen Lösung des Quiz sammeln die Teilnehmer*innen Geistesblitze auf ihrem persönlichen kinderuni.online Konto. Wer am Ende des Sommers viele Geistesblitze gesammelt hat, kann sich „Meisterforscher*in“ nennen!

Mittwoch wird Kinderuni-Tag: Sommermomente für die ganze Familie

Der Familienfixpunkt in diesem Sommer heißt: Mittwoch 17 Uhr Familienvorlesung im Live-Stream! Dabei sein ist von überall aus möglich: ob im Park, am Berg, am See oder daheim auf der Couch. Die Themen bieten eine Reise durch Universitäten und verschiedene Forschungsbereiche:

8. Juli um 17 Uhr: Fares Kayali (Universität Wien): „Kann man mit Computerspielen lernen?“
15. Juli um 17 Uhr: David Leidinger, Barbara König, Sabina Thaler (Universität für Bodenkultur Wien): „Was ist dieser Klimawandel?“
22. Juli um 17 Uhr: Eva Geringer, Monika Redlberger-Fritz (Medizinische Universität Wien): „Die Welt der Viren“
29. Juli um 17 Uhr: Michael König (Wirtschaftsuniversität Wien): „Tapir Fridolin´s Kaufmannsladen und die Corona-Krise“
5. August um 17 Uhr: Sibylle Kneissl (Veterinärmedizinische Universität Wien): „To see or not to see: Mit Röntgenblick durch die Kleintierklinik der Vetmeduni Vienna“
12. August um 17 Uhr: Michael Riedl (Institute of Science and Technology Austria): „Wo Zufall endet und Chaos beginnt“
19. August um 17 Uhr: Julia Budka (Österreichische Akademie der Wissenschaften): „Mehr als Pyramiden“
26. August um 17 Uhr: Alexander Redlein (Technische Universität Wien): „Wohnen und Arbeiten 2030“
2. September um 17 Uhr: Barbara Schober, Marlene Kollmayer (Universität Wien): „Wie funktioniert Lernen?“

kinderuni.online – auch für Erwachsene!

Passend zum Digitalisierungsschwerpunkt werden vom Kinderuni-Kooperationspartner A1 auch virtuelle Informations-Events für Eltern angeboten: Worauf muss ich achten, wenn mein Kind mit meinem Smartphone oder Tablet spielt? Wie kann ich es bei der kompetenten Internetnutzung unterstützen? Wie bespreche ich mögliche Risiken und welche speziellen Kinderseiten gibt es? Die Termine und Zugangsdaten dazu finden sich auf kinderuni.online!

Fördergeber*innen wie das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und die Stadt Wien unterstützen die KinderuniWien. Kooperationspartner*innen sind: A1 Telekom Austria AG, IST Austria, Klima- und Energiefonds, Wirtschaftskammer Österreich, Erste Financial Life Park, Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Wiener Städtische Versicherung, Ja! Natürlich, pma-Projekt Management Austria, Eskimo, BAWAG Group, LGV Sonnengemüse.